Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

[ de | en ]
Klingspor
Schleiftechnologie
Klingspor Service Vertrieb Schulungen Anfahrt
Startseite / de-de > Schleifwissen > Bandverbindung

Bandverbindung

Um aus einer Rolle Schleifpapier oder -gewebe ein Endlos-Schleifband herzustellen, müssen beide Enden des vorher auf Länge geschnittenen Rollenabschnitts sicher und dauerhaft miteinander verbunden werden. Die sog. Bandverbindung verläuft üblicherweise in einem Winkel von 45° - 80° zur Laufrichtung des Bandes, um einen schlagartigen Übergang der Verbindungsstelle zu vermeiden.

Je nach Unterlage des Schleifmittels (Papier, Gewebe, Kunststoff) und der Anwendung (Maschine, Kontaktelement, Werkstück) kommen dabei unterschiedliche Bandverbindungsformen zur Anwendung.

Man unterscheidet grundsätzlich zwei verschiedene Bandverbindungsformen:

a) die Überlapp-Verbindung, bei dem die beiden Enden wechselseitig angeschrägt sind und anschließend übereinander gelegt und verpresst werden, und

b) den Stoßverschluss, bei dem die beiden Enden stumpf gegeneinander gelegt und entweder auf der Vorder- oder auf der Rückseite des Bandes mit einer (meist zusätzlich gewebeverstärkten) schmalen Folie miteinander verbunden werden.

Innerhalb dieser beiden Verbindungsformen gibt es nochmals unterschiedliche Ausprägungen, die eine optimale Anpassung des Bandes an eine bestimmte Schleifaufgabe ermöglichen. Bei Klingspor Schleifbändern kommen folgende Bandverbindungsformen zum Einsatz:

Überlapp-Verbindung

F1 Standard-Überlappverbindung

F2 Überlappverbindung mit angeschliffenen Kornspitzen

F5 Überlappverbindung ohne Harz und Schleifkorn im Überlappbereich

Stoßverschluss

F3G Zick-Zack-Verschluss mit rückseitiger Folie

F4G gerader Schnitt winkelig zur Laufrichtung des Bandes mit rückseitiger Folie

F6G Stoßverschluss mit kornseitig eingelegter Folie; Korn und Harz im Verschlussbereich werden zuvor entfernt

F7G Wellenverschluss mit rückseitiger Folie

 

Bandverbindungen für Vliesbänder

F3W Spezialverbindung für Schleifvliesbänder. Folienhinterlegter Stoßverschluss
mit zusätzlicher stirnseitiger Verklebung.

F4W Schräg geschnitten, Stoßverschluss, mit gewebeverstärkter Folie und stirnseitiger Verklebung. Spezialverbindung für Schleifvlies-Feilenbänder, Produkttype NBF 800

 

Im Bereich der Schleifbänder spielt die Bandverbindungsform eine wichtige Rolle. Bänder in Standardabmessungen und Bänder, die direkt ab Lager bestellbar sind, werden von Klingspor standardmäßig mit der erfahrungsgemäß am besten für diesen Bandtyp geeigneten Bandverbindungsform geliefert. Bei Bedarf können Klingspor Bänder auf Wunsch des Kunden aber auch mit anderen, für den speziellen Anwendungsfall besser geeignete Bandverbindung gefertigt und geliefert werden.

 

Bandverbindung Type F1
Bandverbindung Type F2
Bandverbindung Type F5
Bandverbindung Type F5
Bandverbindung Type F2
Bandverbindung Type F1
Bandverbindung Type F7G
Bandverbindung Type F6G
Bandverbindung Type F5 Breitband
Bandverbindung Type F4G Breitband 75Grad
Bandverbindung Type F3G
Bandverbindung Type F3W Vlies
Bandverbindung Type F4W Vlies