Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Klingspor
Schleiftechnologie
Klingspor Service Vertrieb Schulungen Anfahrt
Startseite / de-de > Schleifwissen > Fiberscheibe

Fiberscheibe

Vulkanfiber-Schleifscheiben (umgangssprachlich: Fiberscheiben) sind runde Schleifscheiben mit einem Trägermaterial aus Vulkanfiber, die einseitig mit Kunstharz und Schleifkorn beschichtet sind. Fiberscheiben werden mit entsprechenden Stütztellern auf Winkelschleifmaschinen eingesetzt, vorwiegend in der Metallbearbeitung. Sicherheitsanforderungen an Fiberscheiben und deren Stützteller sind in der EN 13743 geregelt. Die max. Umfangsgeschwindigkeit (Arbeitshöchstgeschwindigkeit) beträgt bei Fiberscheiben 80 m/s.

Aufgrund der sehr breiten Körnungspalette und den unterschiedlichen Stütztellerausführungen reicht die Anwendungspalette bei Fiberscheiben von groben Schrupparbeiten bis hin zum Feinschliff von Flächen. Die Vorteile von Fiberscheiben gegenüber Schleifmoptellern und Schruppscheiben liegen dabei in der Elastizität der Unterlage und damit der guten Anpassungsfähigkeit, dem feinen, gleichmäßigen Schliffbild (im Vergleich zu Schruppscheiben) und vor allem dem günstigen Preis.

Nachteilig ist die im Vergleich zu Schleifmoptellern geringere Standzeit sowie die vergleichsweise hohe Feuchtigkeits- und Temperaturempfindlichkeit der Scheiben.

In Bezug auf die letztgenannten Punkte gelten für Fiberscheiben folgende Empfehlungen:

  • Lagerung bei einer mittleren relativen Luftfeuchtigkeit von 45 – 65% [siehe Lagerung von Schleifmitteln]. Eine zu hohe oder zu geringe Luftfeuchtigkeit führen zum Wölben der Scheiben.
  • Vermeiden von Überhitzung.

Vulkanfiber ist nur bis zu einer Temperatur von 110°C temperaturbeständig. Bei Überhitzung z.B. durch zu hohen Druck oder Schleifen auf der Stelle kann es zu Verbrennungen und Blasenbildung in der Unterlage und damit zum Kornausbruch kommen.

Klingspor bietet ein umfangreiches Lager-Programm von Fiberscheiben in allen gängigen Durchmessern (Ø50 – 235 mm), wahlweise mit einfachem Rundloch oder mit Sternloch. Das Angebot reicht von der Universal-Korundscheibe für universelle Anwendungen (CS 561) über Zirkonscheiben mit oder ohne Multibindung (CS 565/CS 570) für Stahl- bzw. Edelstahlanwendungen bis hin zur Premium-Scheibe mit Keramikkorn mit oder ohne Multibindung (FS 964 ACT/FS 966 ACT) für die Bearbeitung von Edelstählen und hochlegierten Stählen. Passende Stützteller in harter, gerippter Ausführung für schwere Schleifarbeiten (ST 358 A) sowie glatte, flexible Teller für eher flächige Anwendungen (ST 358) runden das Programm ab. Fiberscheiben werden bei Klingspor mit moderner Lasertechnik geschnitten, daher sind auch Sonderformen, wie z.B. Rosetten- oder Vieleckformen oder Sondergrößen für spezielle Anwendungen relativ einfach möglich.


Zurück zu Schleifwissen
Schleifwissen durchsuchen