Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Klingspor
Schleiftechnologie
Klingspor Service Vertrieb Schulungen Anfahrt
Startseite / de-de > Schleifwissen > Kornarten von Schleifmitteln

Kornarten von Schleifmitteln

Der Begriff Kornarten bezeichnet im Zusammenhang mit Schleifmitteln die unterschiedlichen Arten von Mineralien, die zur Herstellung von Schleifwerkzeugen eingesetzt werden. Da der eigentliche Teil des Schleifvorgangs, nämlich die Zerspanung des zu bearbeitenden Materials, durch diese Mineralien erfolgt, hat die verwendete Kornart erheblichen Einfluss auf Eignungsbereich und Leistung eines Schleifmittels.

Eine Übersicht der unterschiedlichen Korneigenschaften und des typischen Verschleißverhaltens der gebräuchlichsten Kornarten zeigt die nachfolgende Grafik.

Historisch wird zwischen den beiden großen Gruppen der natürlichen und der synthetischen Kornarten unterschieden. Zu den natürlichen Kornarten zählen dabei insbesondere Flint, Granat und Schmirgel; allerdings werden diese Kornarten in der Schleifmittelherstellung kaum noch verwendet. Stattdessen kommen bei zeitgemäßen Schleifmitteln in der Regel synthetische Kornarten wie Korund, Zirkonkorund, Siliciumcarbid und keramischer Korund zum Einsatz. Diese weisen gegenüber natürlichen Kornarten nicht nur deutliche Vorteile in Bezug auf ihre Härte und Zähigkeit auf; sie bieten darüber hinaus auch eine höhere Gleichmäßigkeit ihrer Eigenschaften und machen so die Herstellung und den Einsatz von Schleifmitteln für anspruchsvolle industrielle Anwendungen überhaupt erst möglich.
Um ein breites Anwendungsspektrum und eine optimale Anwendungseignung zu ermöglichen, bietet Klingspor seine Schleifwerkzeuge (Bänder, Rollen, Bögen, Scheiben, Streifen, Fiberscheiben, kunstharzgebundenen Trenn- und Schruppscheiben, Schleifmopteller, Schleifmoprädern und elastisch gebundene Schleifmittel) in unterschiedlichen Kornarten an. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass abhängig von Material, Werkstück und Anwendungsziel mit der Wahl der richtigen Kornart immer ein optimales Schleifergebnis erreicht werden kann.


Zurück zu Schleifwissen
Schleifwissen durchsuchen