Startseite / de-de > Schleifwissen > Schnittgeschwindigkeit

Schnittgeschwindigkeit

Die Schnittgeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit, mit der eine Werkzeugschneide in Richtung des Schnittes durch den zu bearbeitenden Werkstoff geführt wird. In der Regel wird sie in Meter pro Minute (m/min) angegeben. Ausnahmen davon bilden das Schleifen, sowie einige Verfahren der Holzbearbeitung. Dort wird die Einheit Meter pro Sekunde (m/s) verwendet. [Wikipedia]

Die Formel zur Berechnung der Schnittgeschwindigkeit beim Schleifen lautet:

Formel Schnittgeschwindigkeit

Vc = Schnittgeschwindigkeit [m/s]
D = Werkzeug-Durchmesser [mm]
n = Drehzahl [1/min.]

Die Schnittgeschwindigkeit nimmt, zusammen mit der Vorschubgeschwindigkeit, entscheidenden Einfluss auf die Bearbeitungszeit beim Zerspanen und damit auf den Ausstoß/ die Produktionsmenge pro Zeiteinheit und die erreichte Oberflächengüte. Da jedoch bei steigender Geschwindigkeit auch die Temperatur an der Schneide ansteigt, bedeutet eine Erhöhung der Schnittgeschwindigkeit gleichzeitig auch einen höheren Werkzeugverschleiß und damit eine Verringerung der Standzeit. Die Wahl der optimalen Schnittgeschwindigkeit hängt beim Schleifen in erster Linie von dem zu bearbeitenden Werkstoff/Material ab.

Meist im Zusammenhang mit rotierenden Schleifwerkzeugen, bei denen i.d.R. eine maximal zulässige Schnittgeschwindigkeit = Arbeitshöchstgeschwindigkeit aus sicherheitstechnischen Gründen von der Normenseite vorgegeben ist.


Zurück zu Schleifwissen

Passende Produkte

Schleifwissen durchsuchen