SchulePlus bringt Schüler und Unternehmen zusammen

19. Januar 2024

Seit Projektstart in 2022 ist das Haigerer Traditionsunternehmen Klingspor Kooperationspartner bei SchulePlus. Im Rahmen des neuartigen Konzeptes möchte Alexander Schüler, Projektleiter und Lehrer an der Johann-Textor-Schule in Haiger, Schülerinnen und Schülern einen Einblick in das Berufsleben ermöglichen. Der Clou: Stimmt die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Schülern, winkt am Ende ein Ausbildungsplatz.

Klingspor ist Kooperationspartner Erster Stunde

Mehrwert für Schüler, Schule und Unternehmen

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken kam die Idee auf, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu bieten, verschiedene Ausbildungsberufe kennenzulernen und an einem Tag in der Woche im Unternehmen mitzuarbeiten. Das Besondere: Die Teilnahme an SchulePlus ist freiwillig und wenn die Zusammenarbeit zwischen Schülern und Unternehmen stimmt, ist ein Ausbildungsplatz sicher.
Der international agierende Schleifmittelhersteller Klingspor, mit 550 Mitarbeitenden am Hauptsitz im Hessischen Haiger, ist von Projektbeginn an mit dabei und profitiert seither von dem Konzept, welches es in Deutschland kein zweites Mal gibt: „Die Teilnahme an SchulePlus ist für unser Unternehmen, für die Schülerinnen und Schüler sowie die Schule ein echter Mehrwert und wir begrüßen es, auf diesem Wege, Lehrstellen besetzen zu können. Für die Zukunft können wir uns vorstellen noch weitere Plätze in anderen Ausbildungsberufen anzubieten und eine Mitarbeit auch in kaufmännischen Bereichen oder im Labor zu ermöglichen.“ so Klaus Gaumann, Leiter Personal.

Aktuell arbeiten drei Schüler der Haigerer Gesamtschule einmal wöchentlich in der unternehmenseigenen Lehrwerkstatt mit. Unter den anderen Auszubildenden können sie die eigenen Fähigkeiten testen und einen Einblick in das spätere Berufsleben gewinnen. Collin Grosch und Fabian Brandt haben sich schon einen Ausbildungsplatz als Industriemechaniker bei Klingspor gesichert, der Dritte von ihnen, Paul Reuter, ist seit Dezember 2023 im Unternehmen, um den Beruf Mechatroniker kennenzulernen.

SchulePlus: Eine echte Haigerer Erfolgsgeschichte

Mit Beginn des Vorabgangsjahrs haben interessierte Jugendliche die Chance, ein Teil des Projektes zu sein und im Idealfall über zwei Jahre das Unternehmen und den potentiellen Ausbildungsbetrieb und -beruf kennenzulernen. Gleiches gilt auch für die Unternehmen, die schon im Vorfeld die Fähigkeiten ihrer Auszubildenden kennenlernen, die Passung abgleichen können und so das Risiko eines Ausbildungsabbruchs minimieren.
Die Teilnahme ist für die interessierten Schülerinnen und Schüler freiwillig, die Mitarbeit in den Betrieben erfolgt nachmittags. Somit wird gewährleistet, dass es zu keinem Unterrichtsausfall oder einer Reduzierung des regulären Stundenplans kommt. Durch die Mitarbeit lernen die Jugendlichen das Unternehmen, die Auszubildenden, Lernwerkstätten und Anforderungen kennen und verlieren somit die Angst vor der Arbeitswelt. Der erste Durchgang im Schuljahr 2021/22 erzielte bereits hohe Vermittlungsquoten und sorgte für viel Aufmerksamkeit. Somit entwickelte sich SchulePlus binnen zwei Jahren zu einem echten Leuchtturm-Projekt, bei dem mittlerweile 130 Schülerinnen und Schüler sowie 60 regionale Ausbildungsbetriebe mitmachen.


news_teaser_240x160px_schuleplus_3.jpg

TV- und Radiosender berichten

Aufgrund des enormen Erfolgs ist die Liste der Radio- und TV Sender, die über SchulePlus berichten, beachtlich. So war Mitte Januar die Regionalredaktion des Senders RTL zu Gast bei Klingspor in Haiger und hat die drei Schüler in der Lehrwerkstatt des Betriebs begleitet. Schüler Collin gab vor der Kamera einen kleinen Einblick an der Maschine über das bereits erlernte und führte unter Anleitung durch Ausbildungsleiter Sascha Kersting ein paar typische Arbeiten eines Auszubildenden aus.

Hier finden Sie die gesamte Folge "RTL Hessen". Der Beitrag zu SchulePlus startet ca. ab Minute 16. 
zum Video

Von Haiger aus nach Berlin

Seit November 2023 ist SchulePlus auch preisgekrönt. Eine kleine Haigerer Delegation hatte die Ehre, den Preis "SchuleWirtschaft", Kategorie "Kooperation zwischen Schule und Unternehmen" in Berlin entgegenzunehmen.