Schleifmop

Arbeitsschritt
Werkstoff
Maschine
Produktgruppe
Schleifmop
Durchmesser/mm
Breite/mm
Schaftdurchmesser/mm
Bohrung/mm
Aufnahme
Feinheitsgrad
Schleifmittel Type
Aufweitung Bohrung bis
Aufbau
Profilierung Lamellen
Passend für

Schleifmop – die 1. Wahl für feinen und flexiblen Oberflächenschliff

Für Arbeiten wie das Schleifen oder das Finishen von Oberflächen ist der Schleifmop aus dem Sortiment von Klingspor ein wertvolles Hilfsmittel. Handwerker und Heimwerker, die sich für einen Schleifmop aus dem umfangreichen Programm von Klingspor entscheiden, kaufen qualitativ hochwertige und preislich wettbewerbsfähige Werkzeuge für ihren Bedarf. Denn wer mit Klingspor schleift, der schleift immer wie ein Profi.

Schleifmopräder für Spezialanwendungen finden

Wer Schleifmopräder einsetzt, wünscht sich ein Produkt, das perfekt zum jeweiligen Anwendungsfall passt. Aus diesem Grund bietet Klingspor seinen Kunden Spezialprodukte an, die mit einer optimierten Qualität auch schwierige Probleme lösen. Dazu gehört das Produkt FSR 618. Dieser Faltschleifmop ist speziell für die Bearbeitung von Fugen, Nuten und Rillen konzipiert und erzielt dort beste Ergebnisse. Die paarweise gefalteten Lamellen dringen in jede Ecke ein und machen damit Arbeiten sogar dort möglich, wo man es nicht erwartet hätte.

Der WSM 617 ist ein weiteres beliebtes Produkt aus der Fertigung von Klingspor, das sich in der Praxis bewährt hat. Dieser Winkelschleifmop wird ohne zusätzliche Werkzeuge schnell und einfach auf den Winkelschleifer aufgeschraubt, der Einsatz erfolgt stirnseitig oder flach. Der Alleskönner entfernt zum Beispiel Flugrost von einer alten Heizung oder einem Metallgeländer so gründlich, dass die Oberfläche sofort überstrichen werden kann. Der schlank konstruierte Mop verfügt über biegsame radial angeordnete Lamellen und passt sich damit ideal an Konturen an. Farbreste, leichte Kratzer und Schweißspritzer beseitigt er gleichermaßen zuverlässig und ist entsprechend beliebt bei Anwendern weltweit. Ein kleiner Tipp: Verfügt der Winkelschleifer über eine Drehzahlregulierung, kann dieser Schleifmop sogar Holzwerkstoffe bearbeiten.

Das richtige Werkzeug für viele Anwendungsgebiete

Ein Schleifmop von Klingspor wird für viele Aufgaben eingesetzt. Dazu gehören

  • die Entfernung von Farbe, Lack und Spachtelmasse
  • das Schleifen von Kehlnähten
  • Entgratungsarbeiten
  • das Entfernen von Anlauffarben und
  • die Entrostung von Stahl.


Vielseitig zeigen sich die Schleifmopräder, Kleinschleifmop (auch Stiftmop genannt) oder Satinierwalzen auch im Hinblick auf die Maschinen, auf denen eine Verwendung möglich ist. Dazu gehören Maschinen wie

  • der Schleifbock
  • der Geradschleifer
  • die Biegsame Welle
  • der Winkelschleifer
  • die Satinier- und Bohrmaschine

Damit bleiben keine Wünsche offen bei der Auswahl der Schleifmopräder für Maschinen in industriellen Betrieben, Metallwerkstätten oder Handwerksbetrieben sowie für Hobbyanwendungen.

Sollte die Maschine nicht drehzahlregulierbar sein, erfolgt die Auswahl des Produkts anhand der vorgegebenen Drehzahl. Auch für diese Maschinen bietet Klingspor Schleifmopräder an, die im optimalen Bereich arbeiten.

Diese Eigenschaften sind typisch für Schleifmopräder

Ebenso wie alle anderen Schleifmittel aus dem Hause Klingspor zeigen die Schleifmopräder charakteristische Schliffbilder: die langen und durchgehenden Linienstrukturen in der bearbeiteten Oberfläche. Die Schleifriefen sind nach einer Bearbeitung mit dem Schleifmop minimal, das Finish besonders glatt. Damit lassen sich professionelle Oberflächenbearbeitungen realisieren, die den höchsten Anforderungen genügen.

Bei der Auswahl der Schleifmopräder, Kleinschleifmop oder Satinierwalzen gilt es folgendes zu beachten: Konstruktionsbedingt liefern Schleifmopräder einen feineren Schliff als Schleifbänder. Abtrag und Finish können somit in einem Arbeitsschritt erreicht werden. Soll ein dem Schleifband vergleichbarer Abtrag erzielt werden, empfehlen die Experten von Klingspor den Schleifmop zwei oder drei Korngrößen gröber zu wählen.